Login
Tiernutzung

Tiernutzung

In unserer Gesellschaft werden Tiere oftmals nur als ein Stück Ware betrachtet, als Lebensmittel, als ein Produkt, das für uns aus unterschiedlichen Gründen nützlich ist, daher nennt man sie auch „Nutztiere". Ihr Leben und ihre Bedürfnisse zählen nicht mehr, was zählt ist ihr Nutzen für uns Menschen. Daher werden sie über Wochen, Monate oder Jahre in enge Käfige gepfercht und meist am Fließband getötet. Die meisten Fische leben noch, wenn man sie aufschneidet und ihnen die Organe herausreißt.

Weltweit werden jährlich etwa 65 Milliarden Landwirbeltiere wie Kühe, Schweine und Hühner geschlachtet und zu Fleisch und Wurst verarbeitet (1). Hinzu kommen durchschnittlich 970 - 2700 Milliarden Fische, die im Ozean gefangen oder in Fischzuchtanlagen gemästet werden (2) und Millionen wirbellose Meerestiere wie Krebs- und Weichtiere, die meist lebend in kochendes Wasser geworfen oder lebend zerschnitten werden.

(1) National Geographic 1/2014
(2) Fishcount.org.uk

0
Getötete Landwirbeltiere pro Jahr
0
Getötete Fische pro Jahr
© Tierrechte Baden-Württemberg