Language
Language
Login
News / Big Images
18
Jan 2024

Kaufland Spendenkampagne ,,Jeder Cent zählt" - Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg bittet um Unterstützung durch Votes

2024-01-18 10:53
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg nimmt an der Spendenkampagne von Kaufland teil und bittet um Unterstützung durch Votes. Teilnehmen kann man ganz einfach: An den Kassen erhalten Kund*innen bei jedem Einkauf (unabhängig vom Warenwert) einen DIN A8-Flyer mit einem QR-Code und einem 12-stelligen numerischen Code. Diese enthalten beide das gleiche Stimmrecht und können über die Seite eingelöst werden. Scannt man den QR-Code mit dem Smartphone ist das Stimmrecht direkt eingelöst, alternativ muss der 12-stellige Code auf der Website eingegeben werden. Sollten die Flyer an den Kassen nicht proaktiv ausgeteilt werden, gerne direkt nachfragen, um auf jeden Fall einen Code zu bekommen.

Weiterlesen …
17
Jan 2024

Heidelberg und Heilbronn: Studierendenwerk nimmt mit seinen Mensen am Veganuary teil - Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg startet landesweite Umfrage

2024-01-17 13:02
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg kontaktiert aktuell Universitäten in Baden-Württemberg und fragt ab, ob diese am Veganuary teilnehmen. Außerdem werden Ideen und Gründe für eine Teilnahme angegeben und Unterstützung bei der Umsetzung angeboten. Innerhalb dieser Umfrage wurde auch das Studierendenwerk für Heidelberg und Heilbronn kontaktiert, welches angab, mit seinen Mensen am Veganuary teilzunehmen. Die Aktion erfolgt innerhalb eines weltweit agierenden Netzwerkes, welches sich ,,Plant Based Treaty” nennt und diesen Monat weltweit Universitäten anregt, am Veganuary teilzunehmen.

Weiterlesen …
17
Jan 2024

Heidelberg: Hölderlin-Gymnasium seziert Schweine im Unterricht - Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg schlägt Alternativen vor und erhält abweisende Antwort

2024-01-17 12:48
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Im Rahmen einer landesweiten Erhebung zum Sezieren im gymnasialen Unterricht, wurde Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg von Schüler*innen und der Elternschaft darüber informiert, dass am Hölderlin-Gymnasium Körperteile von Schweinen seziert werden. Daraufhin schrieb MfT BW an die Schulleitung und schlug Alternativen vor. Das Sekretariat antworte mit einer selbst geschriebenen Nachricht, die lautete: ,,Zurück an Absender”. Auf erneute Nachfrage, ob diese Nachricht ein Versehen war oder als generelles Desinteresse zu deuten sei, erfolgte keine Antwort. Auch auf die Nachfrage, ob dies auch die Meinung der Schulleitung darstellt, wurde nicht geantwortet. 

Weiterlesen …
08
Jan 2024

Reutlingen: Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg hält Mahnwache vor Pelzgeschäft August Ruoff – Pelzgeschäft schließt während der Mahnwache

2024-01-08 13:41
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Gemeinsam mit Birkenfeld Animal Save hielt Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg am Freitag, den 22. Dezember, von 14 bis 16 Uhr eine Mahnwache vor dem Pelzgeschäft August Ruoff. Das Pelzgeschäft wurde zudem vorab informiert und gebeten, den Handel mit Pelz von Tieren einzustellen. Darauf erhielt MfT BW nie eine Antwort. Während der Mahnwache schloss August Ruoff.

Weiterlesen …
03
Jan 2024

Tierversuchsstatistik für 2022 veröffentlicht - Baden-Württemberg auf Platz 2 der Bundesländer mit den meisten Tierversuchen

2024-01-03 18:35
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Laut der vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft veröffentlichten Tierversuchsstatistik 2022 liegt Baden-Württemberg auf Platz zwei der Bundesländer, welche 2022 die meisten Tiere in Tierversuchen einsetzten. Bayern bleibt auch wie im Jahr zuvor auf Platz eins mit 774.874 Tieren und damit 18,42 % der deutschlandweiten Gesamtzahl von 4.207.231 Tieren. Baden-Württemberg belegt mit 644.408 Tieren (15,32 %) den zweiten Platz, ebenso wie letztes Jahr. Seit 2021 sind sogenannte Überschusstiere in diesen Zahlen enthalten. Das sind Tiere, die wegen fehlendem Verwendungszweck getötet werden, ohne im Tierversuch eingesetzt worden zu sein. In Baden-Württemberg waren das erschreckende 283.365 Tiere, die wie Wegwerfware sterben mussten (1).

Weiterlesen …
03
Jan 2024

Erster Wolfswelpe in Baden-Württemberg überfahren - Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg fordert mehr Wildtierbrücken

2024-01-03 18:32
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Am 25.12. gegen 20:20 Uhr wurde der erste Wolfswelpe in Baden-Württemberg überfahren. Ein Auto war kurz nach der Gemeinde Schluchsee auf der Bundesstraße 500 mit dem Wolf zusammengestoßen, als dieser über die Straße lief. Es gibt allein 250.000 tödliche Zusammenstöße mit großen Wildtieren jährlich in Deutschland, darunter 200.000 mit Rehen und 30.000 mit Wildschweinen. Das ist ein Unfall alle zweieinhalb Minuten. Und hier sind kleinere Arten wie Hasen noch nicht einmal eingerechnet.

Weiterlesen …
21
Dez 2023

Reutlingen: Mahnwache vor Pelzgeschäft August Ruoff am Freitag (22. Dezember)

2023-12-21 12:41
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg macht auf Grausamkeit von Tierpelz aufmerksam und fordert Pelzgeschäft auf, den Handel mit Echtpelz aufzugeben

Gemeinsam mit Birkenfeld Animal Save hält Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg am Freitag den 22. Dezember von 14 bis 16 Uhr eine Mahnwache vor dem Pelzgeschäft August Ruoff. Das Pelzgeschäft wurde zudem vorab informiert und gebeten, den Handel mit Pelz von Tieren einzustellen.

Weiterlesen …
19
Dez 2023

Stuttgart: Fütterungsverbot von Stadttauben – Anhörung wird vor morgiger Gemeinderatssitzung vom Oberbürgermeister ablehnend bewertet

2023-12-19 10:34
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg sendet Stellungnahme an Oberbürgermeister und Gemeinderat

Matthias Gottfried, Mitglied im Gemeinderat, hatte im Namen von StraßenTAUBE und StadtLEBEN e.V. (Vorstand Britta Leins) gebeten, dass diese vor einem Ausschuss einen Vortrag über betreute Futterplätze in Stuttgart halten dürfen. Darauf folgte eine umfangreiche Ablehnung inklusive Stellungnahme vom Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper. Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg hat dem Gemeinderat und dem Oberbürgermeister auf Basis von dessen Aussagen eine Stellungnahme gesendet. Außerdem verurteilt MFT BW die Verweigerung einer Anhörung, welche Basis für einen ausgeglichenen Austausch innerhalb einer Demokratie ist. Am 15. Dezember stimmt der Gemeinderat über den Antrag einer Anhörung ab.

Weiterlesen …
27
Nov 2023

Lebendige Krippe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt - Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg startet Mitmachaktion

2023-11-27 12:39
von Redakteur News
(Kommentare: 0)

Obwohl Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg bereits letztes Jahr die Veranstalter und die Stadt bzgl. der lebendigen Krippe auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt kontaktiert und tierleidfreie Alternativen vorgeschlagen hat, gibt es auch dieses Jahr wieder eine lebendige Krippe mit einem Esel und Schafen (2). Das finden wir sehr enttäuschend. Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg hat daher erneut der Stadt geschrieben und noch mal ausführlicher die Bedürfnisse von Schafen und Eseln erklärt. Um den öffentlichen Druck zu erhöhen, wurde zusätzlich eine Mitmachaktion über Social Media gestartet. 

Weiterlesen …
© Tierrechte Baden-Württemberg

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.